Calenberg Cisador®

Das Calenberg Cisador® ist ein unbewehrtes Elastomerlager zur schwingungstechnischen Entkopplung von Gebäuden oder Maschinen.

Abmessungen

Das Calenberg Cisador® wird grundsätzlich in 2 Lagen á 15 mm Dicke verlegt.

Lastbereich

Die effektive Druckspannung auf dem Calenberg Cisador® in einem Bereich von 0,05 bis 0,60 N/mm² wird durch den Einsatz von 3 unterschiedlichen Typen abgedeckt:

Typen Lastbereich
Calenberg Cisador® Typ A 0,05 bis 0,20 N/mm² (untere Lage gelocht)
Calenberg Cisador® Typ B 0,20 bis 0,40 N/mm²
Calenberg Cisador® Typ C 0,40 bis 0,60 N/mm²
Dynamische Bauteillagerung

Das Calenberg Cisador® wird in allen Bereichen des Bauwesens eingesetzt, wo lastabtragende Bauteile für den Erschütterungs- und Körperschallschutz voneinander getrennt werden sollen. Es wird lose entweder flächig oder streifenförmig auf einem ausreichend tragfähigen Untergrund oder glatt abgezogenen Wänden verlegt. Bei einem Einsatz auf Mauerwerkswänden ist es erforderlich, das Calenberg Cisador® vollflächig über die gesamte Breite mit einer stabilen Kunststoffplatte (z. B. Calenberg GFK-Platten in t = 5 mm) abzudecken.

Aufgrund des Aufbaus und der besonders günstigen dynamischen Eigenschaften der verwendeten Werkstoffe können mit dem Calenberg Cisador® sehr hohe Wirkungsgrade für eine geplante Schallschutzmaßnahme erzielt werden - die vertikale Eigenfrequenz von ca. 10 Hz bleibt in den oben genannten Druckspannungsbereichen nahezu konstant. Die dämmtechnischen relevanten Kennwerte lassen sich zuverlässig den Diagrammen der Produktinformation entnehmen.

Ein weiterer, möglicherweise entscheidender Vorteil beim Einsatz der Calenberg Cisador® liegt in der Unempfindlichkeit gegenüber nicht stauendem Grund- oder Sickerwasser. Das Material verhält sich wasserabweisend, so dass die innere Dämmwirkung nicht durch wassergefüllte Poren behindert werden kann.

Besonderheiten

Zur Vermeidung von Schäden wird in der Produktinformation des Calenberg Cisador® speziell auf die besondere Bedeutung der Vermeidung von Schallbrücken während der Verlegearbeiten und der Ermöglichung einer freien Beweglichkeit der Lagerebene hingewiesen. Zu allen angrenzenden Bauteilkanten ist ein Mindestrandabstand von 30 mm einzuhalten.

Konfektionierung

Das Calenberg Cisador® kann objektbezogen in nahezu jeder geplanten Geometrie (bis maximal 800 x 650 mm) zugeschnitten werden.

Produktwerkstoff

Das Calenberg Cisador® besteht aus einem geschlossenzelligen und wasserabweisenden EPDM- Werkstoff.

Baurechtlicher Nachweis

Für das Calenberg Cisador® liegt ein Forschungsbericht 30/08 der TU Dresden vor.