Regupol® Vibration 1000

Regupol® Vibration 1000 ist ein Verbundmaterial aus Gummi und Polyurethan zur hochwirksamen Schwingungsisolierung.

Die Regupol®-Elastomere bieten für die Mehrheit aller schwingungstechnischen Aufgabenstellungen eine sowohl technisch ausreichende als auch eine wirtschaftlich optimale Lösung.

Abmessungen

Die Standarddicke bei Regupol® Vibration 1000 beträgt 10 mm. Mehrlagige Verlegungen sind möglich um hohe Schwingungsdämmwerte zu erzielen.

Regupol® Vibration 1000 wird als Bahnenware hergestellt und in Rollen à 1,25 m / 8,0 m geliefert.

Lastbereich

Die zulässige Dauerlastgrenze von Regupol® Vibration 1000 beträgt 1,50 N/mm². Lastspitzen (seltene, kurzfristige Lasten) sollen kleiner 1,75 N/mm² sein.

Dynamische Bauteillagerung

Der Einsatz von Regupol® ist innerhalb und außerhalb von Gebäuden zulässig. Regupol®-Elastomere eignen sich für die unterschiedlichsten Arten schwingungstechnischer Isolierungen. Aufgrund höherer dynamischer Steifigkeiten und den zulässigen Lastbereichen einiger Elastomer-Typen können Gebäude- bzw. Maschinenfundamente entweder auf Streifen- oder auf Punktlagern elastisch gelagert werden. Diese Lagerungsart ist wegen der tiefen Lagerungsfrequenzen technisch wirksam, jedoch hinsichtlich der Ausführungsplanung und -durchführung mit einem erhöhten Schwierigkeitsgrad verbunden. Die Mehrzahl der Isolierungen erfolgt wegen der Durchführbarkeit und der verminderten Fehleranfälligkeit auf vollflächigen Regupol®-Elastomeren mit geringerer Steifigkeit.

Besonderheiten

Die übersichtlich aufbereiteten technischen Daten bieten einen unmittelbaren Überblick über den Lastbereich der Regupol®-Elastomere und deren nichtlinearen Werkstoffeigenschaften. Fachplaner können damit den Gegebenheiten und Anforderungen entsprechende Elastomertypen auswählen und gezielt dimensionieren.

Für die täglichen Anforderungen stehen acht verschiedene Regupol®-Elastomere zur Verfügung. Sie können bei Bedarf in einem sehr breiten Lastbereich eingesetzt werden.

Regupol®-Elastomere können in einem breiten Lastbereich von 0,020 N/mm² bis 1,50 N/mm² gezielt auf Lagerungsfrequenzen zwischen 20 Hz und 10 Hz abgestimmt werden. Vor allem Fachplaner profitieren von dieser hohen Flexibilität. Die Eigenfrequenzverläufe der Regupol®-Elastomere sind gutmütig und bieten dem Fachplaner nahezu gleichbleibende Eigenfrequenzen über einen breiten Lastbereich. Das verschafft einen hohen Grad an Sicherheit in Planung und Ausführung.

Das Dauerstandverhalten (sog. Kriechen bzw. Kriechverhalten) liegt bei den verschiedenen Regupol®-Elastomeren gleich niedrig bei ca. 5−7 % der Gesamtdicke. Die zulässigen Dauerlastgrenzen werden eingehalten, eine Überlastung der Elastomere hat lediglich einen versteifenden Charakter (Anstieg der dynamischen Steifigkeit und der Lagerungsfrequenz) zur Folge, der sich in einem progressiven Einfederungsverlauf widerspiegelt.

Wir bieten unseren Kunden in Abstimmung mit den jeweiligen Fachplanern und Anforderungen ein umfangreiches Engineering:

  • Berechnung und Materialauswahl für Anwendungen und Konstruktionen
  • Konstruktive Einbauvorschläge
  • Dimensionierungsvorschläge
  • statische und dynamische Lagerungsberechnungen
  • Beratung bei Gebäude- und Maschinenlagerungen
Brandschutz

DIN 4102: B2, normal entflammbar

DIN EN 13501: E, hinnehmbares Brandverhalten

Konfektionierung

Die Konfektion kann mit einem handelsüblichen Cuttermesser direkt auf der Baustelle erfolgen. Alternativ können Zuschnitte, Streifen- oder Punktlager werksseitig und Maß genau konfektioniert werden.

Produktwerkstoff

Regupol® Vibration 1000 sind Gummifasern gebunden mit einem hochelastischen Polyurethan-Kautschuk.

Baurechtlicher Nachweis

Die Materialkennwerte für Regupol® wurden unter anderem an der Technischen Universität Dresden ermittelt und unterliegen einer ständigen Qualitätskontrolle.